177316586345514

Nun sind wir zum dritten mal in Paraguay und langsam fühlen wir uns fast heimisch hier.

Rundreise Paraguay

Paraguay wird zu Unrecht von den meisten Reisenden gemieden. Hier findet man Ruhe, hier ist man zwar immer noch ein Weißer, jedoch nicht mehr im brasilianischen oder argentinischen Sinne. Die Menschen sind sehr freundlich und hilfsbereit. Hier entschleunigt man noch ein paar Stufen weiter.

Paar Fakten zu Paraguay

Paraguay ist so groß wie Deutschland und die Schweiz zusammen. Mit gerade mal knapp sieben Millionen Einwohnern sind es gerade mal 17 Menschen pro km², wer also die Einsamkeit und Ruhe sucht ist in diesem Land genau richtig.

Unendliche Landschaften Paraguays

Die 16 Naturparks wie Nationalpark Defensores del Chaco und Nationalpark Tinfunqué bitten genügend abgelegene Camping- und Stellplätze (sehr praktisch von Reisenden für Reisende über die App „iOverlander“) an und laden zum entspannen und Natur entdecken ein.

Der Park Defensores del Chaco

Ist einer der wichtigsten, nicht nur wegen seiner Größe, sondern auch wegen seiner Geschichte. Er ist eines der ersten Naturschutzgebiete in Paraguay.
Wer mit eigenem Fahrzeug unterwegs ist hat mit 4×4 sicherlich einen Vorteil, das ist jedoch je nach Jahreszeit kein Muss. Wir empfehlen dir, dich über die Klima und Niederschlagsdiagramme über die jeweilige Reisezeit zu informieren und deine Autoausrüstung demnach anzupassen.

Nationalpark Tinfunqué

ist ca. 280.00ha groß und ist ein Überflutungsgebiet des Flusses Pilcomayo, dadurch ist eine große, natürliche Grasplantage entstanden. Durch die klimatische Eigenschaften ist der Naturpark ein zu Hause für zahlreiche Tiere wie: Nandu (eine Art Strauß), Wildenten, Störche, Chaja (Halsband-Wehrvogel), Aguara Guazu (Mähnenwolf), Ameisenbären, Carpincho (Wasserschein) und Kaimane.

Das Pantanal

ist wohl der berühmteste Naturpark Mittel-Südamerikas. Keiner weiß so genau wo genau es anfängt und aufhört. Die meisten erkunden es jedoch von der brasilianischen Seite, auf der unzählige Wandertouren oder Ausflüge mit Kleinbussen u.ä. angeboten werden.
Auf der paraguayischen Seite des Pantanal wird man Glück haben, wenn man überhaupt einem Touristen begegnet, geschweige denn einem Kleinbus. Hier kann man höchstens einen lokalen Bootsführer angagieren, um einen Ausflug entlang der gewundenen Wasserstraßen zu machen. Auch einigermaßen bequeme und ausgebaute Hotels wird man hier nicht finden. Man übernachtet im Zelt, eigenem Fahrzeug oder lokalen „Hotel“ was eher eine Hütte ist, dafür aber einen frischen, gerade aus dem See gefangenen Pacu für ein paar Euro oder Dollar serviert bekommt, inkl. Einblick in das einheimische Leben und die Küche.

Die Metropolen von Paraguay

Wer dann ab und an doch etwas Gesellschaft braucht kann die Hauptstadt Asuncion mit einer halben Million Einwohner, Ciudad del Este mit 239.500 Einwohner im Südosten, Pedro Juan Caballero ca. 65.000 Einwohner im Nordosten und Encarnación mit 120.000 Einwohnern am Río Paraná im Süden, direkt an der Argentinischen Grenze, besuchen.

Asuncion

Über den Regierungssitz kann man wohl Bücher schreiben, daher versuchen wir uns hier kurz zu halten.
Bereits im letzten Jahr haben wir über das Dornröschen geschrieben, hier geht es zum Link.

Unsere neuen Highlights

New Downtown:

Der moderne Viertel mit seinen zwei World Trade Center Türmen ist sehr imposant und macht genau so geschäftigen und internationalen Eindruck wie Frankfurt oder Madrid. Die unzähligen Shopping Center drum herum führen exquisiten Marken wie Gucci, Armani oder Chanel. Auch die Restaurants sind sicherlich die Besten und teuersten der Stadt. Keine Frage, hier fühlt sich die Oberschicht von Paraguay am wohlsten.

 

Mercado Municipal Nr.4

Der städtische Markt Nr. 4 im Viertel Pettirossi ist wohl das Gegenteil von New Downtown. Es ist der bevölkerungsreichste Markt für Obst, Gemüse, Lebensmittel, Bekleidungsgeschäfte und nationale und internationale Küche. Legal und illegal errichtete Bauten stapeln sich förmlich übereinander und führen in tiefe Gassen des Viertels. Man sollte den Markt definitiv besucht haben, Wertsachen und Taschen sollte man jedoch in der Unterkunft lassen.
Wenn ihr übrigens die Preise vergleichen wollt, hier haben wir für euch die wichtigsten Preise in Paraguay gesammelt.

 

Der botanische Garten und Zoo

Dieser leise und grüne Fleck der Hauptstadt ist einen Spaziergangs wert. Riesige Bambus und moderne Metallskulpturen zieren große Wiesen und weitverzweigte Wege.
Der Zoo ist leider etwas klein und erfühlt wohl den europäischen Standard aus den 80ern. Für Kinder ist es aber immer noch ein Erlebnis.

Museo Casa de la Independencia

Das Haus der Unabhängigkeit befindet sich in der Innenstadt von Asunción. Dieses kleine Haus von 1811 gilt als der geheime Treffpunkt zur Unterzeichnung der Unabhängigkeit Paraguays. Hier findest du liebevoll restaurierte Möbel, Gemälde und Porträts der Protagonisten aus dieser Zeit.

 

Übrigens fanden wir auch dieses Video über Asuncion auch sehr interessant und hilfreich.

Einen kurzen und knackigen Überblick über die wichtigsten Busrouten und Sehenswürdigkeiten von Asuncion findet man auch hier.

Ciudad del Este

Die Handelsstadt liegt genau im Dreiländereck von Brasilien, Argentinien und Paraguay. Es ist die zweitgrößte und wohl die chaotischste Stadt Paraguays. Der einzige Zugang zur Stadt führt über die Freundschaftsbrücke, die Ciudad del Este mit Foz do Iguaçu in Brasilien verbindet, dementsprechend sollte man etwas Zeit mitbringen, wenn man etwa zum nah gelegenen Flughafen auf der brasilianischen Seite möchte.
Hier wird wirklich mit Allem was gehandelt, mit was man handeln kann und nicht sollte. Von gefälschten Modemarken bis günstiger Elektronik findet man hier Alles und noch viel mehr.

Pedro Juan Caballero

Diese Stadt ist laut Erzählungen vor allem für ihre Kriminalität und Schmuggel bekannt.

Encarnación

Diese Stadt mögen wir vor Allem, weil man sich in die „Fluten“ stürzen kann.
Zugegebenermaßen fehlt Paraguay der Zugang zum Wasser und bei den Temperaturen von über 35 Grad, vermisst man es manchmal schon, sich einfach so an den Strand zu legen oder ins kalte Nass springen zu können. Encarnación ist dafür aber wie gemacht!
Die Vorstädte und die Stadt selbst haben ordentliche und saubere Strände mit angenehmen Sand im Angebot. Die Strandcafés und Volleyballplätze laden zu geselligen Beisammensein ein. Zur Recht gilt die Gegend um die Grenzstadt als eins der Urlaubsorte in Paraguay.

Urlaubsland Paraguay

Fünf Wochen haben wir dieses mal in Paraguay verbracht. Dieses mal haben wir sogar ein Teil unserer Familie mitgenommen.

Im nächsten Bericht, werden wir über die pragmatischen Seiten der Urlaubsgestaltung berichten.
Wie wählt man am besten eine Reiseroute aus? Was ist an ein einem Roadtrip mit einer Familie zu beachten? Wie findet man eine schöne und sichere Unterkunft? Wie teuer ist ein Familienurlaub in Paraguay?

Bis dahin verbleiben wir mit sonnigen und heißen Grüßen aus Asuncion,

Tim und Xenia

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Write A Comment

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?